Eltern-Schüler-Ausbildungsbetriebe-Information zum Corona-Virus

Information vom 07.05.2020


Vorgehen zur Beschulung ab dem 11.05.2020

  • Die anstehenden Prüfungen werden nach Prüfungsplan durchgeführt.
  • Die momentane Beschulung findet nach Sonderplänen statt.
  • Informationen werden an die Schüler und Auszubildenden über das Portal XSCHOOL oder mittels direkter Kontaktaufnahme durch die jeweiligen Klassenleiter/-innen weitergegeben.

Für die Betriebe in der dualen Ausbildung:
Sehr geehrte Ausbildungsbetriebe, wir bitten um Verständnis für unsere Vorgehensweise. Wir stehen Ihnen zu jeder Zeit für Auskünfte zur Verfügung. Die Klassenleiter sind bemüht, ständig mit Ihnen in Kontakt zu bleiben.


 

  • Der Blockplan wird als Grundlage für die Beschulung der Auszubildenden in beiden Standorten (Aschersleben, Staßfurt) genutzt.
  • Die Klassen werden unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen beschult. Damit kann es zur Gruppenteilung, zum Schichtunterricht, zum tageweisen Unterricht und / oder zur Verminderung des Stundenumfanges kommen.

Die Auszubildenden werden am ersten Tag der Beschulung konkret informiert und belehrt.
Für den Block ab 02.06.2020 werden im Moment unter den derzeitigen Bedingungen (Stand: 07.05.2020) die Pläne erarbeitet. Sie werden zeitnah über die oben beschriebenen Wege informiert.


 

Mit freundlichen Grüßen
Liane Wiele
stellv. Schulleiterin


Autor: WIE (07.05.2020)


---------------------------------------------------------------------------------------------------

Information vom 17.04.2020

 

 

Sachsen-Anhalt verlängert die Schließung der Schulen bis zum 03.05.2020.

Außnahmen bilden die Abschlussjahrgänge, deren Prüfungen bevorstehen. Diese werden durch die BbS I des SLK WEMA gesondert benachrichtigt und über das weitere Vorgehen informiert.

 

KUF (17.04.2020)

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Information vom 02.04.2020


Information zur Schulschließung:

Sachsen-Anhalt verlängert die Schließungen der Schulen und Kitas um eine Woche bis zum 19.04.2020

 

Dies hat die Landesregierung auf der Pressekonferenz am 24. März bekannt gegeben.

 

Bis Sonntag, 19. April, soll das öffentliche Leben in Sachsen-Anhalt weitgehend ruhen, um die Verbreitung des Virus möglichst zu verlangsamen. Schulen und Kindertagesstätten bleiben damit eine Woche länger als bisher geplant geschlossen.

 

 KUF (02.04.2020)


---------------------------------------------------------------------------------------------------

Information vom 13.03.2020


Information zur Schulschließung:


1. Ministerpräsident Reiner Haseloff hat am Freitag, den 13.03.2020, auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben, dass die Schulen bis einschließlich dem 13.04.2020 geschlossen bleiben. Die Maßnahme ist ein weiterer Schritt angesichts der Ausbreitung des Coronavirus.


2. Das Sekretariat und die Schulleitung werden in diesem Zeitraum besetzt sein.


3. Die Lehrkräfte werden Ihnen Unterrichtsmaterialien über das Portal bzw. die Moodle-Plattform zur Verfügung stellen. Sie können zu jeder Zeit über das Portal per E-Mail mit Ihren Lehrkräften Kontakt aufnehmen.

 

4. Reiner Haseloff betonte, dass die Dienstpflicht für Lehrer nicht ausgesetzt sei.


5. Minister Tullner versicherte, dass Abiturabschlüsse anerkannt werden, egal unter welchen Rahmenbedingungen der Abschluss gemacht wird. Es sei geplant, Abiturprüfungen durchzuführen, eine konkrete Planung gebe es dafür aber noch nicht.


6. Alle Auszubildenden melden sich in ihren Unternehmen.


7. Vorsorglich weise ich darauf hin, dass es sich nicht um eine Quarantäne handelt.

 


Bitte informieren Sie sich regelmäßig über unsere Homepage bzw. über das Portal.


 

gez. Liane Wiele
stellv. Schulleiterin

 

WIL (13.03.2020)

 

 ---------------------------------------------------------------------------------------------------

Information vom 06.03.2020

 

eltern_schueler_information_zum_corona_virus.1.jpg

 

 

eltern_schueler_information_zum_corona_virus.2.jpg

KUF (06.03.2020)

Beschulung ab dem 11.05.2020


Allgemeine Informationen:
  • Die Prüfungen werden nach Prüfungsplan durchgeführt.
  • Die Beschulung findet nach Sonderplänen statt.
  • Informationen werden an die Schüler und Auszubildenden über das Portal oder durch direkte Kontaktaufnahme durch die Klassenleiter weitergegeben.


Für die Betriebe:

  1. Der Blockplan wird als Grundlage für die Beschulung der Auszubildenden in beiden Standorten genutzt.
  2. Die Klassen werden unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen beschult, damit kann es zur Gruppenteilung, zum Schichtunterricht, zum tageweisen Unterricht und zur Verminderung des Stundenumfanges kommen. Die Auszubildenden werden am ersten Tag der Beschulung konkret informiert und belehrt.
  3. Sehr geehrte Ausbildungsbetriebe, wir bitten um Verständnis für unsere Vorgehensweise. Wir stehen Ihnen zu jeder Zeit für Auskünfte zur Verfügung. Die Klassenleiter sind bemüht, ständig mit Ihnen in Kontakt zu bleiben.

 

Für den Block, ab 02.06.2020 werden im Moment unter den jetzigen Bedingungen die Pläne erarbeitet.

Sie werden zeitnah über die oben beschriebenen Wege informiert.

 

Mit freundlichen Grüßen


L. Wiele
(Stellv. SL)

 

Autor: WIE (07.05.2020)




Datenschutzerklärung