Fachgymnasium (FG)


Fachrichtungen:

  • Wirtschaft
  • Gesundheit und Soziales

Neben den allgemeinbildenden Fächern erfolgt der Unterricht in berufsbezogenen Fächern:

 

Wirtschaft

  • Betriebs- und Volkswirtschaftslehre
  • Wirtschaftsinformatik
  • Rechnungswesen
 Gesundheit und Soziales
  • Gesundheit
  • Pädagogik/Psychologie
  • Biologie


Aufnahmevoraussetzung:

 

erweiterter Realschulabschluss


Ziel:

 

Erwerb der allgemeinen Hochschulreife (Abitur)


Dauer:

 

3 Schuljahre 

Fachoberschule (FOS)


Fachrichtung:


Wirtschaft und Verwaltung, Schwerpunkt: Wirtschaft

 

Neben den allgemeinbildenden Fächern erfolgt der Unterricht in berufsbezogenen Fächern:

  • Betriebs- und Volkswirtschaftslehre
  • Wirtschaftsinformatik
  • Rechnungswesen


Aufnahmevoraussetzung:

  • 1-jährige FOS:       Realschulabschluss

                                mindestens 2-jährige erfolgreich abgeschlossenen einschlägige Berufsausbildung

                                Berufsschulabschluss

  • 2-jährige FOS:       Realschulabschluss
                               Praktikumsstelle (im ersten Schuljahr 800 Stunden Pflichtpraktikum)
                                   

 

Ziel:                                 Fachhochschulreife

 


Dauer:                             1 bzw. 2 Schuljahre

 

Berufsfachschule (BFS)


Fachrichtungen:
  • Sozialassistenz (SAS)
  • Assistenz für Ernährung und Versorgung, SP Hauswirtschaft und Familienpflege (HFP)

Sozialassistenz (SAS)
 

Berufsabschluss:

"Staatlich geprüfte Sozialassistentin"
"Staatlich geprüfter Sozialassistent"

 

Praktika:

  • 1. Schuljahr:                      4 Wochen
  • 2. Schuljahr:                      20 Wochen

Aufnahmevoraussetzungen:

Realschulabschluss

Erweitertes Führungszeugnis

Gesundheitspass

 

Ziel:

 

Berufsabschluss

Erwerb der Zugangsvoraussetzungen für Fachschulen (Erzieher/Heilerziehungspfleger), Fachoberschule oder Fachgymnasium

Erfüllung der Schulpflicht

 

Dauer:

 

2 Schuljahre

 

 

Assistenz für Ernährung und Versorgung, SP Hauswirtschaft und Familienpflege (HFP)

Dieser Bildungsgang wird auslaufend geführt. Ab dem Schuljahr 2018/19 sind keine Neuaufnahmen mehr möglich.


Berufsabschluss:

 


"Staatlich geprüfte Assistentin für Ernährung und Versorgung, SP Hauswirtschaft und Familienpflege"
"Staatlich geprüfter Assistent für Ernährung und Versorgung, SP Hauswirtschaft und Familienpflege"


Praktika:

  • 1. Schuljahr:                      4 Wochen
  • 2. Schuljahr:                      8 Wochen
  • 3. Schuljahr:                      8 Wochen

Aufnahmevoraussetzung:

Hauptschulabschluss


Ziel:

 

Berufsabschluss

Erfüllung der Schulpflicht


Dauer:

 

3 Schuljahre


Berufsvorbereitung (BV)

  • Berufsvorbereitungsjahr (BVJ)
  • Berufsvorbereitungsjahr mit Deutsch als Zielsprache (BVS)

Berufsvorbereitungsjahr (BVJ)


Allgemeinbildende Fächer:
  • Deutsch
  • Mathematik
  • Sozialkunde
  • Informatik
  • Sport
  • Religion/Ethik

Berufsbereiche:

Die berufsbezogenen Inhalte werden in Lernfeldern aus zwei der folgenden 
Berufsbereichen vermittelt.
  • Ernährung und Hauswirtschaft
  • Textiltechnik
  • Gesundheit
  • Holztechnik
  • Metalltechnik
  • Wirtschaft und Verwaltung

Pflichtpraktikum:

8 Wochen

 

Aufnahmevoraussetzungen:

 

Schulbesuch von mindestens neun Jahren

Bedarf der beruflichen Vorbereitung

 

Ziel:

 

Erfüllung der Schulpflicht

Berufsvorbereitung

Erwerb des Hauptschulabschlusses nach erfolgreich abgelegtem Kolloquium

 

Dauer:

 

1 Schuljahr

 

 

 

Berufsvorbereitungsjahr mit Deutsch als Zielsprache (BVS)


Allgemeinbildende Fächer:

 

  • Deutsch mit erhöhter Stundenanzahl
  • Mathematik
  • Sozialkunde
  • Informatik
  • Sport
  • Religion/Ethik

Berufsbereiche:

Die berufsbezogenen Inhalte werden in Lernfeldern aus zwei der folgenden Berufsbereichen vermittelt.
  • Ernährung und Hauswirtschaft
  • Textiltechnik
  • Gesundheit
  • Holztechnik
  • Metalltechnik
  • Wirtschaft und Verwaltung

Praktikum:

möglich


Aufnahmevoraussetzung:

 

Zuweisungen durch das Landesschulamt

Ziel:

 

Erfüllung der Schulpflicht

Erwerb/Verbesserung der deutschen Sprache

 

Dauer:

 

1 bis 2 Schuljahre

Berufsschule

Die Anmeldung zur Beschulung erfolgt durch die ausbildenden Betriebe.


Berufsbereiche:

  • Metalltechnik
  • Wirtschaft und Verwaltung

Metalltechnik


Ausbildungsberufe:
  • Fachpraktiker/-in für Metallbau
  • Fachkraft für Metalltechnik (Fachrichtung: Konstruktionstechnik)
  • Fachkraft für Metalltechnik (Fachrichtung: Zerspanungtechnik)
  • Feinwerkmechaniker/-in (Landesfachklasse)
  • Industriemechaniker/-in
  • Konstruktionsmechaniker/-in
  • Maschinen- und Anlagenführer/-in (Spezialisierung Metall- und Kunststofftechnik) 
  • Metallbauer/-in (Fachrichtung: Konstruktionstechnik)
  • Zerspanungsmechaniker/-in

 

Wirtschaft und Verwaltung

 

 

Ausbildungsberufe:
  • Industriekaufmann/-frau
  • Kaufmann/-frau für Büromanagement
  • Kaufmann/-frau im Einzelhandel
  • Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel (auslaufend)
  • Verkäufer/-in                                                                                                 



Datenschutzerklärung