Gedenkstättenfahrt in das ehemalige KZ Langenstein-Zwieberge

 

Am 22. Mai 2018 fuhren die Klassen Haus- und Familienpflege (HFP 17), Einstiegsqualifizierung (EQ+) und Sozialassis-tenten (SAS 17A) in das ehemalige Konzentrationslager Langenstein-Zwieberge bei Halberstadt. Die Schüler besichtigten zu Beginn den ehemaligen Produktionsstollen mit dem Decknahmen „Malachit“. Dort erfuhren sie, wie die KZ-Häftlinge durch unmenschliche Zwangsarbeit vernichtet wurden. Im weiteren Tagesverlauf erkundeten die Klassen das ehemalige KZ-Gelände mit seinen Massengräbern. Sie bearbeiteten gruppenweise Fragen an verschiedenen Stationen. Abschließend erfolgte eine ausführliche Auswertung der Schülerrecherchen.

Der Besuch der Gedenkstätte wurde durch die Landeszentrale für politische Bildung des Landes Sachsen-Anhalt gefördert. Wir danken den Mitarbeitern der Gedenkstätte für die Umsetzung des Projekttages.

 

Autor: BÄM (11.06.2018)

Der letzte Schultag für die Sozialassistenten

An ihrem letzten Schultag zeigten gestern die Schüler der Klasse SAS16B, wie farbenfroh sie sein können. Mit Spielen und gesungenen Liedern verabschiedete sich die erste Klasse der Sozialassistenten in die Prüfungen.

 

sas16b.jpg

 

Wir wünschen allen Schülern viel Erfolg bei den Prüfungen.

 

Autor: EBJ (05.05.2018)

Der letzte Schultag vor den Abiturprüfungen

Am vergangen Freitag verabschiedeten sich die Schüler der 13. Klassen des Fachgymnasium von ihren Lehrern mit einem selbstorganisierten Fest in die Prüfungen.

 

Dem abwechslungsreichen Frühstück im Freien für die Lehrer folgten anderthalb Stunden mit Spiel, Tanz und Musik, wobei sich nicht nur die Schüler, sondern auch die Lehrer amüsierten.

 

Wir wünschen allen Schülern viel Erfolg bei den Prüfungen.

 

Autoren: EBJ/ROC (21.04.2018)

Radio Brocken "Stars for Free on Tour" mit Alvaro Soler

(copy right: Radio Brocken)

 

Dank der zahlreichen Teilnahme am Voting, fand am Freitag, dem 20. April 2018, "Stars for Free" mit Alvaro Soler auf dem Schulhof in Staßfurt statt.

 

Unter dem folgenden Link ist der Bericht von Radio Brocken zu diesem Abend zu lesen:

 

 

Stars for Free

 

Aktion: "Lies mal wieder!"

leseecke_buecherkiste[657].jpg


Freistunde und Langeweile? Damit ist jetzt Schluss. Genieß doch das schöne Wetter mit einer Tasse Kaffee und einem guten Buch. Das Buch findest Du in unserer „Bücherkiste“ im Foyer. Und sollte das Wetter mal schlecht sein, dann entspann Dich doch einfach in unserer Leseecke. Wir haben Bücher aus verschiedenen Genres. Und so einfach geht’s: Nimm Dir ein Buch, tausche ein Buch gegen ein anderes aus oder bring einfach ein gutes Buch mit. Wichtig ist, dass das Buch nicht ausstirbt und Du liest.

Wir wünschen Dir viel Freude beim Lesen.


Autor: BÄM

Es ostert in der BbS WEMA

Ostern 2018 2  Ostern 2018 1  

 


Im Rahmen der Kunst- und Kulturwoche führten die Berufsbildenden Schulen Aschersleben-Staßfurt WEMA am 21.03.2018 gemeinsam mit Schülern der Luisenschule ein Osterprojekt durch. Beide Schulen kooperieren bereits seit vielen Jahren.


Die Schüler unseres Berufsvorbereitungsjahres sowie der Berufsfachschule „Assistenz für Ernährung und Versorgung“ arbeiteten am Projekttag mit ca. 40 Viertklässlern der Luisenschule in fünf Projektgruppen zusammen.

 

Bei Bastelarbeiten entstanden so zum Beispiel Osterkörbchen und Schmuckanhänger für den Osterstrauch. Weiterhin gab es Angebote in den Bereichen Seidenmalerei und Farbdruck: Hier konnten die Schüler am Ende des Tages Tücher und selbstgestaltete Leinenbeutel mit nach Hause nehmen. In der Textilwerkstatt wurden mit großer Freude Rucksäcke und niedliche Wollküken genäht, die natürlich auch problemlos ihre neuen Besitzer fanden. Für alle, die sich in der Holzwerkstatt zu Hause fühlen, bestand die Möglichkeit, verzierte Untersetzer aus Birkenscheiben herzustellen. Dabei kam sogar - unter Aufsicht der Fachlehrer - die Brenntechnik zum Einsatz.

 

Für die Schüler der Luisenschule und der BbS WEMA endete am Nachmittag ein kreativer Projekttag, der durchaus eine interessante Abwechslung zum Schulalltag darstellte.

 

Fachbereich Berufsvorbereitungsjahr

Ausflug ins Studentenleben

 

 

Wir, die Schüler der 11. Klasse des Fachgymnasiums der Berufsbildenden Schulen Aschersleben-Staßfurt WEMA, besuchten am 12.01.18 die Hochschule Harz in Halberstadt. Auf der Suche nach zukunftsorientierten Perspektiven gab es für uns einiges zu entdecken.

 

Unser Ausflug begann um 8.00 Uhr am Staßfurter Bahnhof. In Begleitung von Herrn Wunderling fuhren wir zunächst nach Aschersleben, um die restlichen Schüler und unsere Deutsch-Lehrerinnen Frau Scherf und Frau Kubisch abzuholen. Gemeinsam ging es dann weiter nach Halberstadt. Angekommen in der ruhigen Stadt, fanden wir die Hochschule Harz, die ihren zweiten Standort in Wernigerode hat. Die Hochschule selbst ist ein kleines gemütliches Gebäude, welches einen besonderen Stil aus Alt und Neu präsentiert. Zuerst ging es für uns Schüler, wie für richtige Studenten, in einen modern ausgebauten Hörsaal mit ausgezeichneter Akustik und einem hohen technischen Stand. Dort wurden wir freundlich von Frau Ebers begrüßt, welche uns mit vielen interessanten Informationen über die Hochschule vertraut machte. An der Hochschule kann man neben Bachelorstudiengänge wie Verwaltungswissenschaften und Wirtschaftswissenschaften auch einige Masterstudiengänge absolvieren - für einige von uns sicherlich interessant. Danach leitete Prof. Dr. Goos in das eigentliche Thema der Vorlesung ein: das wissenschaftliche Arbeiten. Das wissenschaftliche Arbeiten ist ein wichtiger Bestandteil eines Studiums. Viele von uns konnten aus diesem Vortrag sicherlich Wissenswertes und Nützliches für die Zukunft mitnehmen. Dann folgte eine Führung durchs Gebäude. Erwähnenswert ist die kleine Bibliothek, die mit ihren vielen Büchern den Studenten Lernstoff gibt. Die Pause verbrachten wir bei preiswertem Mittagessen in der Mensa. Den Tag schlossen wir, bevor es wieder nach Hause ging, mit einem Besuch des Halberstädter Doms ab. Dieser beeindruckte uns noch einmal.

 

Der Ausflug gestaltete sich als sehr lehrreich und es war eine empfehlenswerte Erfahrung die familiäre Atmosphäre der Hochschule Harz auf diese Weise kennenzulernen.

 

Autorin: Laura Remus

              (Schülerin)

 




Datenschutzerklärung